Skip to main content
< Sommerfreizeit II. Abschnitt Mittwoch, 23.08.2023
24.08.2023 18:04 Alter: 181 days

Sommerfreizeit II. Abschnitt Donnerstag, 24.08.2023


Guten Abend aus Untersteinbach,

tatsächlich ist heute der vorletzte Tag vorbei gegangen. Noch zweimal schlafen und dann ist alles schon wieder vorbei. Wir werden hier tatsächlich ein wenig melancholisch.
Der Morgen begann jedenfalls wieder mit Sonnenschein und wir messten zum Frühstück bereits über 20 Grad. Nach dem Frühstück gings dann in die letzten Turniere für dieses Jahr. Die Mädels gingen geschlossen auf den Sportplatz und die Jungs spielten Beach-Handball. Das Beachvolleyballfeld wurde hierfür umgebaut. Handball im Sand ist auf jeden Fall mega anstrengend.

Zum Mittag gab es heute Pasta al Pomodoro oder wahlweise Kartoffelpuffer mit Apfelmus. Da wir bereits schon über 30 Grad auf dem Thermometer hatten, gab es natürlich wieder Badegruppen ins Freibad. Außerdem ging es bei uns mit dem Abbau weiter. Die ersten Zelte der Betreuer*innen wurden abgebaut und ganz viele Teilis halfen gerne dabei. Außerdem haben wir endgültig die Wasserrutsche abgebaut, gereinigt und eingelagert.

Nach der Mittagspause konnten die Teilis angefangene Basteldinge fertig machen, sie konnten Gesellschaftsspiele spielen oder weiterhin beim Abbau helfen. Das Außenlager wurde heute abgebaut und zurückgeholt. Zur Belohnung gabs für die helfenden Hände ein Eis und die Möglichkeit nochmal ins Freibad zu gehen und zwar bis zum Abendessen - zumindest war es so geplant. Wir waren dann bis rund 17 Uhr im Freibad als uns der Bademeister über ein bevorstehendes Unwetter informierte. Das erste Donnergrollen kam dann ziemlich bald und wir entschieden, das Becken zu verlassen und zurück ins Lager zu gehen.

Pünktlich um 17:45 Uhr mussten wir dann tatsächlich alle Kinder in unseren Essensraum zitieren, da das Gewitter ganz nah kam. Kurzerhand entschieden unsere Betreuer*innen spontan die Kinder zu unterhalten und eine Party im Essenssaal zu starten.
Die Party ging dann direkt ins Abendessen über und wir konnten das weitestgehend trocken überstehen.

Nach dem Abendessen starteten wir den zweiten Versuch des Lager-Kinos. Da wir beim ersten Mal aufgrund von technischen Problemen abbrechen mussten, gab es heute einen Neustart.

Nach dem KIno ging es dann direkt in Richtung Waschräume und danach direkt ins Zelt zum Zapfenstreich.

Bis morgen
Euer Chrissu